Skip to content

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH

ADV – Rehabilitation und Integration gemeinnützige Gesellschaft mbH
Perleberger Straße 27
10559 Berlin
Gründungsjahr 2016

2. Gesellschaftsvertrag, Leitbild und Organigramm der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH

Gesellschaftervertrag

Leitbild

Organschafts-Organigramm

3. Anerkennung als gemeinnützige Körperschaft

Die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH wird beim Finanzamt für Körperschaften I in Berlin unter der Steuernummer 27/029/38520 geführt. Das Finanzamt hat mit Bescheid vom 02.01.2018 bestätigt, dass die Gesellschaft nach dem Gesellschaftsvertrag ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff Abgabenordnung dient und zu den in § 5 Abs. 1 Nr. 9 Körperschaftssteuergesetz bezeichneten, steuerbefreiten Körperschaften gehört. Die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH ist berechtigt, steuerliche Zuwendungsbestätigungen (Spendenbescheinigungen) auszustellen.

Körperschaftsteuerbescheid

4. Name und Funktion der Entscheidungsträger der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH

Gesellschafter
Gesellschafter„zuhause im Kiez“ ziK gemeinnützige Gesellschaft zur besseren Wohnraumversorgung für Kranke und Hilfsbedürftige mbH ist 74%iger (Mehrheits-)Gesellschafter, der Anti-Drogen-Verein (ADV) e.V. ist 26%iger Gesellschafter der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH

Gesellschafterversammlung
Alle Beschlüsse für die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH werden durch die Gesellschafterversammlung der ZIK gGmbH gefasst.

ADV (Anti-Drogen-Verein) e.V. vertreten durch: Vera Kalinna/Reinald Purmann
BOA (Begegnung, Orientierung, Anfang) e.V. vertreten durch: Michael Haberkorn
VfS (Verein für Suchtprävention) e.V. vertreten durch: Wilfried Weisel
Stiftung Leben mit HIV und Aids vertreten durch: Inge Schneider
Stiftung Lebensfarben vertreten durch: Christian Thomes

Geschäftsführer
Die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH wird vertreten durch den Geschäftsführer Gerhard Schmidt-Burda.

5. Bericht über die Tätigkeiten

Tätigkeitsbericht 2017

6. Personalstruktur

Bei der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH arbeiteten zum Jahresende insgesamt 103 MitarbeiterInnen, davon 3 Vollzeit- und 72 Teilzeitkraft, 25 Aushilfen/Nachtdienste und 3 Psychotherapeut*innen in Ausbildung (PIA).

7. Mittelherkunft

Die Mittelherkunft der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH basiert einerseits im Bereich der stationären Rehabilitationsbehandlung belegungsabhängig auf Mitteln von den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung, von den gesetzlichen Krankenkassen sowie den Trägern der Sozialhilfe auf der Grundlage des SGB VI. Andererseits basiert das Projekt Nokta auf einer Fehlbedarfsfinanzierung vom Landesamt für Gesundheit und Soziales in Abstimmung mit der zuständigen Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung im Rahmen des Integrierten Gesundheitsvertrages Berlin.

Im Jahr 2017 betrugen die insgesamt erhaltenen Erlöse 4.616 T€. Darüber hinaus erhielt die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH Zuwendungen / Zuschüsse von folgenden Institutionen:

  • Bundesamt für Zivildienstleistende
  • Agentur für Arbeit
  • Paritätischer Wohlfahrtverband Landesverband Berlin
  • Spenden und Bußgelder

Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz 2017

8. Mittelverwendung

Entsprechend dem Gesellschaftsvertrag werden die Mittel nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet. Im Rahmen der jährlichen Wirtschaftsprüfung wird die zweckentsprechende Mittelverwendung regelmäßig geprüft.

9. Gesellschaftliche Verbundenheit

Die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband in den Landesverbänden Berlin e.V. und Brandenburg e.V. Die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH ist Teil einer steuerlichen Organschaft mit folgenden gemeinnützigen Gesellschaften:

Organschafts-Organigramm

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als 10% unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

Im Jahr 2017 gab es keine Zuwendung oder Großspende von Privatpersonen, die mehr als 10% der gesamten Jahreseinnahmen der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH betrugen (siehe auch Punkt 7. Mittelherkunft). Die ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH erhält Zuwendungen / Zuschüsse von folgenden Institutionen:

  • Deutsche Rentenversicherung